Die große Liebe online finden

„Die Idee ist gut, doch die Welt noch nicht bereit…“

– diese Liedzeile von Tocotronic lässt sich im übertragenen Sinne auf die psychologische Situation, in der sich viele Singles befinden, beziehen.

Während auf der bewussten Ebene die romantischen Vorstellungen von einer innigen Partnerschaft die Tagträume bestimmen, quillt der „innere Keller“, das Unterbewusstsein, über mit Ängsten und Unsicherheiten. Die daraus resultierenden Widersprüche lassen die meisten von uns mit einer subtilen Unentschlossenheit den Alltag bestreiten, das ein wenig vergleichbar ist mit dem Gefühl, welches uns beschleicht, sobald wir ein völlig chaotisches Zimmer betreten:

Soll ich meine Schritte in diese Richtung setzen, oder trete ich dann auf etwas Unerwartetes, Unangenehmes? Kann ich diesen Gegenstand einfach in die Hand nehmen, oder würde das den Bewohner beleidigen?

Das Pech wohnt in der Schattenwelt

Angst vor Ablehnung, erneuter Enttäuschung oder auch dem Verlust persönlicher Freiheiten, die das Leben ohne Partner parat hält: Sie sind die unter Langzeit-Singles am weitesten verbreiteten „Schatten“. So bezeichnete Carl Gustav Jung unbewusste Motive, die uns zu einer Handlung treiben oder uns vor bestimmten Taten abhalten.

Sie lassen eine Form verdrängter Furcht vor einer Beziehung entstehen, die sich meist erst dann bemerkbar macht, wenn es „droht“ ernst zu werden.

Im Übrigen sind ausbleibende Anrufe nach einem Date oder die plötzliche Funkstille nach mehreren Wochen angeregtem Nachrichtentausch unter anderem durch diese oder ähnliche Aspekt begründet.

Diese Furcht schärft unseren Blick für Anlässe, einen Rückzieher zu machen. Sie lässt uns akribisch nach Wesenszügen am potentiellen Partner fahnden, die ihn oder sie als „nicht gut genug“, „zu gut“ oder „irgendwie unpassend“ klassifizieren könnten. Sie sorgt für eine gewisse Mulmigkeit, obwohl man sich eigentlich mit seinem Gegenüber wohl fühlt.

Parship Sonderangebot

Diese Furcht ist es aber auch, die uns warten lässt: Warten auf den noch perfekteren potentiellen Partner, Warten auf das günstige Parship Sonderangebot, Warten auf den Rückruf oder die Bestätigung für das „Gefühl, dass etwas nicht stimmt“.

Genauer genommen warten wir aber auf nichts anderes als den Moment, an dem wir ohne eigenes Zutun, wie durch einen magischen Eingriff, bereit werden. Auf den Tag, an dem wir als jemand Anderes aufwachen, jemand Mutigeres. Als jemand, der die Reife besitzt, eine Entscheidung konsequent zu treffen, sich für die negativen Folgen seiner Wahl mitentscheiden kann.

Benachrichtigungen erhalten

Garantiert kein Spam.